Sie sind hier: Unser Ortsverein / Bereitschaft / Ausrüstung

Kontakt

DRK-Ortsverein Wieslauftal
Neue Zumhofer Str.2
73635 Rudersberg
Telefon 07183 2927

info@drk-wieslauftal.de

Unsere Ausrüstung

Fahrzeuge

Sanitätsdienst oder Technik und Sicherheit: Unser Ortsverein verfügt über drei Fahrzeuge, mit denen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall alle Bereiche abdecken können. Klicken Sie auf die Fotos unserer Ausrüstung, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Mannschaftstransportwagen 75/19-1

Foto: L. Hinderer / DRK Ortsverein Wieslauftal

Für die Bereitstellung einer betreuungsdienstlichen Grundversorgung für unverletzte Betroffene einer Großschadenslage, zum Transport von Einsatzkräften oder zur Sanitätsdienstlichen Absicherung einer Veranstaltung steht uns der ortsvereinseigene Mannschaftstransportwagen zur Verfügung, welcher aus einem VW Transporter besteht.

Gerätewagen "Technik und Sicherheit" 75/58-1

Foto: L. Hinderer / DRK Ortsverein Wieslauftal

Ist es notwendig, eine Einsatzstelle mit technischer Ausrüstung und Sicherheitsmaßnahmen, wie Beleuchtung, einer Absperrung gefährlicher Bereiche oder einem Aufblasbarem Zelt, zu versorgen, rücken unsere Helferinnen und Helfer mit dem Gerätewagen "Technik und Sicherheit" aus. Dieser besteht aus einem ortsvereinseigenen Fiat Ducato.

Krankentransportwagen 75/25-1

Foto: Krankenwagen von vorn vor einem Rapsfeld.

Zur Versorgung und zum Transport von Verletzten bei Großschadensereignissen oder bei Sanitätsdiensten steht unserer Bereitschaft ein Krankentransportwagen zur Verfügung. In diesem speziell ausgebauten Mercedes-Benz Sprinter besteht die Möglichkeit, eine Person liegend und eine Person sitzend zu transportieren. Mit eingebauter sowie mobiler Sauerstoffeinheit, elektrischer Absaugpumpe, automatischem externem Defibrillator und zahlreichem medizinischem Material ist das Fahrzeug für die Versorgung verschiedenster Notfallpatienten gerüstet. Durch weitere Sanitätsrucksäcke und einer mobilen Fahrtrage kann die Mobilität bei Sanitätsdiensten und Großschadensereignissen gesichert werden.

Material

Versorgungsrucksäcke, -kisten und -taschen

Foto: Versorgungsrucksäcke und -taschen liegen auf einer Wiese.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Für eine abgestimmte Versorgung stehen unseren Helfern zahlreiche Rucksäcke, Kisten und Taschen für die direkte Erstversorgung von Verletzten oder unverletzten Betroffenen bereit. Zur medizinischen Ausstattung gehören zum Beispiel eine Sauerstoffflasche, Beatmungsbeutel und Defibrillator. In den Betreuungskisten befinden sich beispielsweise Hygieneartikel, Decken und Getränke.

Beleuchtungseinrichtung mit Notstromaggregat

Foto: Ein aufgebauter Betreuungsanhänger an einem blühenden Rapsfeld.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Um bei Einsätzen und Großschadensereignissen in der Nacht eine gute und sichere Versorgung von verletzten oder unverletzten Personen zu gewährleisten steht unseren Helfern eine Beleuchtungseinrichtung mit einem Notstromaggregat zur Verfügung welches sich in unserem Gerätewagen "Technik und Sicherheit" befindet. Mit der Beleuchtungseinrichtung kann im Einsatzfall die Nacht zum Tag gemacht werden.

Das Notstromaggregat dient außerdem dazu, dass Beispielsweise die elektrische Luftpumpe für das aufblasbare Zelt mit Strom versorgt wird.

Aufblasbares Zelt

Foto: L. Hinderer / DRK Ortsverein Wieslauftal

Um im Einsatzfall möglichst schnell für verletzte und unverletzte Betroffene einen Versorgungsraum zu schaffen steht unseren Helfern ein aufblasbares Zelt, welches sich mit Hilfe einer elektrischen Luftpumpe oder mit Druckluft in wenigen Minuten aufblasen lässt und somit sehr schnell einsatzbereit ist. Das Zelt bietet Platz um mehrere Personen auf Tragen liegend, sowie auch auf Bänken sitzend zu versorgen.

zum Seitenanfang